ART N MORE

Installation
Video
Malerei
Neon
Text

Kito Nedo in: ART. Das Kunstmagazin, 8/2017

Meinen die das ernst, oder machen die sich lustig? Wahrscheinlich beides! Diesen Eindruck gewinnt man jedenfalls als Betrachter, je tiefer man in das Werk des Grafikers Paul Bowler und des Malers Georg Weißbach eintaucht, das sich über Fotografie, Installationen, Neonröhrenbilder und Videos bis hin zu raumgreifenden Installationen erstreckt. Seit 2013 arbeiten beide als Künstlerkollektiv Art N More zusammen. Kennengelernt haben sie sich an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst, wo sie in diesem Sommer ihren Meisterschülerabschluss bei der Foto- und Schriftbildkünstlerin Astrid Klein anstreben.

Die Kunst von Art N More ist geprägt von fröhlichem Humor, diskretem Slapstick und einer geradezu ansteckenden hedonistischen Freude an den Herausforderungen eines modernen Künstlerlebens. Sein Material zieht das Duo aus der Alltagskultur, wobei sich die beiden mitunter fast schon mimetisch an diese anschmiegen. Art N More geht es nicht um das Einzigartige, im Gegenteil – sie feiern das generische Moment in der Gegenwart. Besonderes anziehend sind für sie künstliche Umgebungen, wie Textfetzen, Bilder und Gesten aus Stock Photography, sozialen Netzwerken oder Vorabendserien, die man – jede für sich – durchaus als eine besondere Form von kulturellen Echokammern begreifen kann. Insofern erscheinen Komikklassiker wie Laurel und Hardy oder Loriot vielleicht nicht als wirklich treffende Referenzen, obwohl man beim Betrachten der Kunst von Bowler und Weißbach unwillkürlich auch an sie denken muss.


ART N MORE helping ugly people have success/sex/fame since 2013 (Auszug)
 

von Mareike Begner (in: ART N MORE Diplom, März 2015)

Seit 2013 realisieren die beiden Leipziger Künstler Paul Bowler und Georg Weißbach unter dem Namen ART N MORE gemeinsame Projekte. Bereits 2008 haben sie sich an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig kennen gelernt und begleiten seither die Arbeit des anderen. Ihr kontinuierliches gemeinsames Schaffen dokumentieren sie auf einem Blog. Das Blog unterstützt die Annahme einer exhibitionistischen Motivation hinter ihrem Werk. Zu sehen sind unter anderem regelmäßig online gestellte Selfies. Ein Begriff, welcher Produkt unserer digitalisierten Gesellschaft geworden ist, geboren in den Weiten des Internets. In dieser künstlerischen Ausdrucksform entwickeln die beiden Künstler eine eigene Bildsprache und stellen auf plakative Art und Weise die Frage nach dem Wert des Abzubildenden. [...] Neben ihren Videoarbeiten, welche nochmal durch eigenständige Teaser ergänzt werden, beschäftigen sich die Künstler mit dem Schaffen von Bildkompositionen an der Wand. Dabei entwickeln sie nicht nur durch die Ausmaße ihrer geschaffenen Werke eine überdimensionale Formensprache - nein, vielmehr vermögen sie es, den Fokus ihres Wirkens auf uns fast beiläufig erscheinende Handlungen des Alltags zu verlagern, deren Existenz freizulegen und diese ins Große zu extrahieren. Das energetische Potential dafür schöpfen sie, so scheint es, aus dem symbiotischen Miteinander, der intellektuellen Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt und vor allem mit sich selbst.

Biografie

Paul Bowler

  • 1987 geboren in München
    2008 - 2015 Studium Typedesign und Systemdesign an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Fred Smeijers und Stephan Müller  
    2013 Gründung der Künstlergruppe ART N MORE mit Georg Weißbach
    2015 Diplom
  • 2015 - 2017 Meisterschülerstudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst bei Prof. Astrid Klein
  • 2017 Meisterschülerabschluss bei Prof. Astrid Klein
  • lebt und arbeitet in Leipzig

Georg Weißbach

  • 1987 geboren in Leipzig
    2006 – 2008 Studium der Kunstgeschichte an der Universität Leipzig  
    2008 - 2015 Studium Bildende Kunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Prof. Astrid Klein und Prof. Oliver Kossack
    2012 Erasmusaufenthalt in Newport, Wales (GB) 
    2013 Gründung der Künstlergruppe ART N MORE mit Paul Bowler
    2015 Diplom mit Auszeichnung
  • 2015 - 2017 Meisterschülerstudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Prof. Astrid Klein
  • 2017 Meisterschülerabschluss bei Prof. Astrid Klein
  • lebt und arbeitet in Leipzig

Einzelausstellungen

  • 2018 ART N MORE AUS DER NEUEN WELT, Sperling, München
  • CAFE IDEE. Neugestaltung des Museumscafés, Museum der bildenden Künste, Leipzig
  • 2017 ART N MORE CITY, Galerie Kleindienst, Leipzig
  • Berliner Bilder, Salon Käthe, Leipzig
  • 2016 ART N MORE New Works Part 1, Sperling, München
    ART N MORE WELL WELL WELL, Linienstraße 87, Berlin
    ART N MORE RUDI, Rudi Bar, Leipzig
    ART N MORE FAMILIE BERKSON, Sammlung Berkson, Wien
  • 2015 ART N MORE Diplom, Galerie Kleindienst, Leipzig
    ART N MORE feat. Galerie Kleindienst, Luckenwalderstraße, Berlin
  • ART N MORE & Oliver Kossack, Galerie der HfBK, Hamburg
    ART N MORE BIELEFELD, lAb Artists Unlimited, Bielefeld
    ART N MORE feat. Galerie Kleindienst, Galerie Kleindienst, Berlin
    ART N MORE PARIS, Luru Kino, Leipzig
    2014 ART N MORE Weihnachten, Museum Lytke, Leipzig
    ART N MORE Basement, BSMNT Gallery, Leipzig
    2013 ART N MORE, Bruch & Dallas, Köln

Ausstellungsbeteiligungen

  • 2017 WIN/WIN. Ankäufe der Kulturstiftung Sachsen, Halle 14, Leipzig
  • Two To Tango, Sperling, München
  • Corriger la Fortune, Kunstverein Tiergarten, Berlin
  • 2015 Manta, Kulturkreis Sulzfeld, Sulzfeld (GW)
    Leipzig malt - alle Farben sind gleich schön, Wiensowski & Harbord, Berlin(GW)
    WIN/WIN - Amkäufe der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, HALLE 14, Leipzig (GW)
    Vertraute Gesellschaft, Thaler Originalgrafik, Leipzig
  • L‘enfer, c‘est les autres, Kunstraum D21, Leipzig
    Leipzig malt / Alle Farben sind gleich schön, Wiensowski & Harbord, Berlin
    Venice Beach Galaxy X-Gold, Marseille
    2014 Schöne Schwestern, Sächsischer Landtag, Dresden (GW)
    Blaue Perle - BGL#3, Kesselhaus, Bergisch Gladbach / Köln
    Sunburnt by the Lights, Kunstraum Ortloff, Leipzig (GW)
    2013 Prints/Made in Leipzig, Hungarian University of Fine Arts, Budapest
    Studienpreis, Galerie der HGB, Leipzig
    War Gamez, Halle 14, Leipzig
    Festisvall, Artima Galleri, Reykjavik (Island) (GW)
    Festisvall - The Teaser, Kingsize, Leipzig (GW)
    Another Brick in the Wall, C. Rockefeller Center for the Contemporary Arts, Dresden (GW)
    2012 Full Like An Egg, Royal College of London, London (GW)
    Working-class housing in the 19th century Britain, Flock Gallery, European Centre of Photographic Research, Newport, Wales (GW)
    The Belgian Synesthesia Association, Motorcade/Flashparade, Bristol (GW)
    Die Weiße Massai, Galerie Kleindienst, Leipzig (GW)
    MINI, Weisscube, Leipzig (GW)
    2011 We Are The World, Galerie Queen Anne, Leipzig

Publikationen

  • 2016 ART N MORE Kalender 2017
    ART N MORE Familie Berkson
    2014 ART N MORE LONDON, Artist Book
    ART N MORE BERGISCH GLADBACH, Artist Book
    2013 ONLINE-BUCH II, Artist Book
    LINDA II, Artist Book
    2012 ONLINE-BUCH, Artist Book
    LINDA, Artist Book