Falk Gernegroß

Malerei
Text

Die Arbeiten von Falk Gernegroß thematisieren Facetten zeitgenössischer Weiblichkeit. Bevorzugt richtet er seinen Blick auf Frauenbilder, die sich im Spannungsfeld zwischen alltäglichem Phänomen und gesellschaftlichem Tabu bewegen: Pin-up-Girls, Disco-Queens, Tussis, Lolitas. Visuellen Stoff für seine Sujets findet er in der Bildästhetik trivialer Massenmedien. Aus diesen extrahiert Gernegroß Model und Pose und setzt sie vor dem Hintergrund lauschiger Naturlandschaften malerisch in Szene. Indem er sich dabei der Licht- und Schattenästhetik und der Lasurtechnik der Renaissancemaler bedient, kontextualisiert er diese Bilder neu. So wecken Gernegroß' weibliche Aktdarstellungen in Abend- oder Nachtstimmungen einerseits Assoziationen von Venusdarstellungen eines Cranach oder Manet als kunstgeschichtliche Vorgänger von gesellschaftlicher Akzeptanz. Andererseits - die Posen der Modelle frivol, kokett und von unbekannter Quelle aus dem Vordergrund beleuchtet - wirken seine Kompositionen wie Filmkulissen für Amateur-Erotikaufnahmen, SoftpornoShootings oder selbst gedrehte Homevideos - allesamt weit verbreitete Phänomene, in denen sich gesellschaftliche Klischees und Romantikvorstellungen widerspiegeln. Phantasien eines Jedermann? Gernegroß geht es dabei weder um die Bloßstellung des weiblichen Models noch um die Entlarvung des männlichen Betrachters, zu sehr ist er selbst Teil von allem. Interessant ist vielmehr das uralte und stets aktuelle Spiel zwischen beiden und dessen zeitgenössische Formen und Bildet Indem Gernegroß malerisch kunstgeschichtliche Referenzen mit kursierenden Bildkonventionen de Erotikgenres koppelt, eröffnet er in beide Richtungen neue Bezüge. Aus dieser oftmals ironisch-humorvollen Mischung von High und Low Culture beziehen Gernegroß' Bilder ihre Spannung.

Biografie
  • 1973 geboren in Marienberg
  • 1994-1997 Lehre als Steinbildhauer in Leipzig
  • 2001-2008 Studium der Malerei/Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
  • 2003-2005 Fachklasse Malerei bei Prof. Arno Rink
  • 2005-2008 Fachklasse Malerei bei Prof. Neo Rauch
  • 2008 Diplom der Malerei an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Prof. Neo Rauch
  • lebt und arbeitet in Leipzig

Einzelausstellungen

  • 2018 Morning Glory, Galerie Kleindienst, Leipzig
  • 2014 Twist, Galerie Kleindienst, Leipzig
  • 2013 Malerei (mit Matthias Ludwig), Galerie am Ratswall, Bitterfeld
  • 2012 Kurzgeschichten, Ornis A. Gallery, Utrecht
  • 2011 Miss Wonderbar, Galerie Kleindienst, Leipzig
  • 2010 Malerei, Galerie Schwind, Frankfurt a.M.
  • 2008 Ping-Pong, Galerie Kleindienst, Leipzig
  • 2006 Delikatessen, Galerie Hobbyshop, München

Ausstellungsbeteiligungen

  • 2019 Leipzig Connection, HDLU Zagreb, Kroatien
    ... featuring Arno Rink, Art Cologne
    solo, untitled, Miami Beach
  • 2018 New Horizons in Painting III, Frissirasmuseum, Athen
    Jahresend, Westside, Leipzig
    Münchener Salon, Georgenstrasse, München
  • 2017 F/our Views, Connex Trias, Leipzig
  • 2016 Immer und Ewig. 23. Leipziger Jahresausstellung, Westwerk, Leipzig
  • 2015 ETAGE, Galerie Leuenroth, Frankfurt/M.
  • 2014 Neue Bildwelten aus Leipzig, Heike Moras Art, London
    BGL#1, Kesselhaus, Bergisch Gladbach / Köln
    Mensch werde wesentlich, Kunstverein Freunde aktueller Kunst, Zwickau
    Saxonia Paper, Kunsthalle der Sparkasse, Leipzig
  • 2013 Pittbullbutterfly, Galerie Leuenroth, Frankfurt/M.
    Un été spectaculaire, Ornis A. Gallery, Amsterdam
  • 2012 unterwegs, 19. Leipziger Jahresausstellung, Westwerk, Leipzig
    Amor und Psyche, Raum Hellrot, Halle/Saale
  • 2011 Convoy Leipzig, Biksady Gallery, Budapest
    Convoi Leipzig, Csikàs Galéria, Veszprem
    After the Goldrush, Kunstverein Speyer
  • 2010 Hart und Spitz, Galerie am Ratswall, Bitterfeld-Wolfen
    Sichtbar durch, Raum Hellrot, Halle/Saale
  • 2009 Realism uit Leipzig, Drents Museum, Assen
  • 2008 Drawcula, Galerie Kleindienst, Leipzig
  • 2006 Zweidimensionale, Kunsthalle der Sparkasse Leipzig
  • 2005 Artforum, Berlin
    NADA Artfair, Miami
    Art Brussels, Brüssel (B)
  • 2004 Junge Kunst 9, Galerie Kleindienst
    Leipziger Neue Schule, Kunstverein Essenheim

Bibliografie

  • 2018 Falk Gernegroß - Morning Glory (Katalog), Galerie Kleindienst, Leipzig
  • 2015 Alice Goddard & Theo Sion: Hot and Cool 9, London
  • 2012 Short Stories (Katalog), Ornis A. Gallery, Utrecht (Niederlande)
  • 2011 Convoy Leipzig, (Katalog), Biksady Galerie Budapest
  • 2009 Realism uit Leipzig, (Katalog), Drents Museum, Assen (Niederlande)
  • 2008 Falk Gernegroß - ping pong, (Katalog), Galerie Kleindienst, Leipzig